Häufige Fragen

Da wir bei zahlreichen Treffen und in diversen einschlägigen Medien wiederholt mit den gleichen Fragen konfrontiert werden, möchten wir die häufigsten Fragen an dieser Stelle nochmals für euch beantworten. Vielleicht könnt ihr euch dadurch ein besseres Bild von uns machen, vielleicht erkennt ihr aber auch eure eigene persönliche Geschichte in der unseren wieder?

Seit wann habt ihr dieses Interesse?

Seit wir denken können. Im Gegensatz zu einigen Caster-Kollegen können wir uns nicht an ein auslösendes Schlüsselereignis erinnern. Allerdings haben wir bereits im frühen Kindesalter Spaß daran gehabt, mit Verbandsmaterial zu spielen. Da selbiges für Kinder mitunter nur schwer zugänglich war, mußten diverse andere Gegenstände als Ersatz herhalten. Sei es Klopapier als Verbandsmaterial, diverse Schals aus dem elterlichen Kleiderschrank – oder schließlich elastische Binden aus dem Apothekenkästchen.

Was haben eure Eltern dazu gesagt?

Bis heute gar nichts. Schon als Kinder sind wir diesem Hobby heimlich nachgegangen. Ob unsere Eltern davon jemals etwas mitbekommen haben, wissen wir nicht. Ob sie je davon erfahren werden, steht in den Sternen. Wir hängen die Casterei nicht an die große Glocke. Falls jemand aus unserem Freundes- oder Verwandtenkreis unsere Vorliebe entdeckt, klären wir sie aber gerne darüber auf.

Warum erzählt ihr dann hier so ausführlich darüber?

Die Informationen auf unseren Seiten hier auf Cast Austria mag widersprüchlich, ja beinahe exhibitionistisch anmuten. Sehr lange Zeit waren wir – unabhängig voneinander – der Meinung, die einzigen Menschen mit diesem außergewöhnlichen Interesse zu sein. Erst Jahre später haben wir im Internet nach Gleichgesinnten gesucht – und diese gefunden. Selbst danach verging noch geraume Zeit, bis wir uns mit anderen und schließlich uns getroffen haben.

Habt ihr jemals Freunden davon erzählt?

Sehr wenigen. Grundsätzlich vertreten wir die Auffassung, dass es sich um ein Thema handelt, das innerhalb der Caster-Community am besten aufgehoben ist. Wir möchten allerdings auch niemanden belügen. Die eine oder andere Ausrede ist unserer Meinung nach zwar erlaubt, aber guten Freunden über längere Zeit etwas vorzuspielen würde auch eine gute Freundschaft auf die Probe stellen. Insofern sind sehr wenige sehr gute Freunde bzw. Freundinnen eingeweiht.

Wie waren die Reaktionen?

Durchwegs positiv und interessiert, es gab keinerlei vorwurfsvolle oder negative Reaktionen, vielmehr Neugier und Interesse. Das jeweilige gegenüber maß dem Outing allerdings auch bei weitem nicht jene Bedeutung zu, die zu erwarten gewesen wäre, es stellte also kein weltbewegendes Thema dar.

Ist euch diese Vorliebe nicht unangenehm?

Nein. Wir haben diese Eigenschaft lieben gelernt. Wir betrachten diese Vorliebe, die wir uns nicht ausgesucht haben, als Geschenk und Bereicherung unseres Lebens. Wir tun nichts Verbotenes. Niemand kommt in irgendeiner Form zu Schaden. In den Augen vieler mag das, was wir tun, nicht als normal erscheinen. Was ist jedoch normal? Und wer darf sich das Recht herausnehmen, Normalität zu definieren? Derartige Interessen oder Fetische sind sehr weit verbreitet und eine Laune der Natur. Sie sorgen für Vielfalt auch im Sexualleben. Viele Menschen hingegen betrachten nicht alltägliche Vorlieben jedoch als abnormal. Hier wäre ein wenig Offenheit angebracht. Wir haben unsere eigene Auffassung von Normalität, mit der wir gut leben können.

Wie häufig castet ihr?

Das ist unterschiedlich – einige Male im Jahr, häufig ist damit ein Kurzurlaub verbunden. Wir  haben jedoch keine regelmäßig wiederkehrenden Termine.

Geht ihr mit euren Casts auch nach draußen?

Ja, tun wir. Allerdings nicht in unserer Heimatstadt – und nur mit Casts, die kein allzu großes Aufsehen erregen. In der Regel suchen wir uns dafür eine Stadt im nahegelegenen Ausland aus, um die Wahrscheinlichkeit unerwünschter Begegnungen mit Bekannten oder Verwandten gering zu halten. Es handelt sich wie gesagt um ein Thema, das im Grunde niemanden etwas angeht. Auch wenn die Reaktionen im Freundeskreis bisher durchwegs positiv waren, muß das nicht für jedes Outing zutreffen.

Was sagt ihr, wenn euch jemand anspricht?

Wir wollen niemanden belügen. Allerdings sind wir wildfremden Menschen auch keinerlei Rechenschaft schuldig. Grundsätzlich haben wir mit der Wahrheit auch kein Problem, die Antwort “Zum Spaß” auf die Frage nach dem Grund für einen Cast wirft aber mehr Fragen auf als sie beantwortet. Daher haben wir fremden Menschen auch schon freundlich, aber bestimmt erklärt, dass wir darüber nicht sprechen möchten. Auch wenn der eine oder andere Zeitgenosse vor Neugier schier zu platzen scheint, wurde diese Antwort bisher immer akzeptiert.

Welcher ist euer Lieblingscast?

Das ändert sich ständig. Einen Lieblingscast in dieser Form haben wir beide nicht, jedoch tendieren wir beide eher zu Armcasts als zu Beincasts – was nicht heißt, dass wir auf letztere verzichten.

Welche Casts hattet ihr schon?

Nahezu jede langweilige Unterhaltung in einem Chatroom wird mit dieser Frage eingeleitet. Die Antwort ist denkbar simpel: Nahezu alles, was man sich als Caster so vorstellen kann. Viele unserer Casts sind fotographisch dokumentiert, die Ergebnisse könnt ihr euch in unserer Gallery ansehen.

Habt ihr euch schon einmal wirklich etwas gebrochen?

Nein, diese Erfahrung haben wir beide nicht gemacht. Der Selbsterhaltungstrieb bewahrt uns auch davor, eine solche Situation vorsätzlich herbeizuführen. Zum einen sind die Folgen einer solchen Verletzung nicht absehbar, andererseits wollen wir niemandem – auch nicht uns selbst – durch unser ausgefallenes Hobby schaden. Dieser Grundsatz wäre dann gebrochen, auch, weil im Endeffekt Versicherungsbetrug an der Krankenkasse vorliegt. Aus diesen Gründen möchten wir jedem Caster dringend von Selbstverletzungen jeder Art abraten.

Welches Material verwendet ihr?

Wir haben sowohl Echtgips als auch Kunststoffgips (Fiber) immer vorrätig. In der Regel verwenden wir allerdings den teureren Kunststoffgips (meist 3M ScotchCast™), weil dieser einerseits innerhalb weniger Minuten aushärtet und andererseits weniger Schmutz hinterlässt.

Woher bezieht ihr euer Material?

Beim Händler unseres Vertrauens unter www.cast-shop.de. Wir kennen die Betreiber, haben sie auch schon einige Male in ihrer norddeutschen Heimat besucht. Wir bestellen dort etwa einmal im Jahr zumindest einen Jahresvorrat.

Wie bekommt ihr die Casts wieder ab?

Mit einer oszillierenden Säge, davon haben wir zwei Stück vorrätig. Einen Fein Multimaster und ein No-Name-Produkt aus dem Baumarkt – ersterer kostet fast zehn Mal so viel, in der Praxis sind beide Geräte gleichermaßen tauglich. Diese Investition lohnt sich für jeden Caster, der einmal versucht hat, einen Cast mit der Rosenschere aufzuschneiden.

Darf ich euch besuchen kommen?

Unsere Freizeit ist zwar begrenzt, aber über Caster-Besuch freuen wir uns immer. Wie andernorts bereits erwähnt, wir durften schon eine ganze Menge Mitglieder der Caster-Community im In- und Ausland persönlich treffen und sind auf diesem Weg vielen sehr freundlichen, interessanten, aber auch sehr unterschiedlichen Persönlichkeiten begegnet. Gerne sind wir euch bei der Suche nach einer geeigneten, eventuell casttauglichen Unterkunft behilflich.

2 Thoughts on “Häufige Fragen

  1. Hallo Ihr 2,

    eine schön aufgemachte Seite mit vielen Info’s und natürlich auch erstklassigen Bildern.

    Auf das Ihr auch weiterhin die Lust & Zeit findet die Seite aufrecht zu erhalten.

    Liebe Grüße aus Neustadt Susan

  2. hallo ihr beiden.
    ich bin schwer beeindruckt von eurer seite. wahnsinnsfotos sowohl inhaltlich als auch fototechnisch und künstlerisch. so was bekommt man wirklich nur selten zu sehn.
    vor allem aber finde ich eure wortbeiträge, vor allem “hilfe, mein partner….”, unglaublich gewissenhaft und verantwortungsvoll ausgeführt.
    vielen dank für die viele mühe und euer engagement

Hinterlasse eine Antwort